Technikkatalog

 

Jagdflugzeug MiG-23ML

MiG-23ML

MiG-23ML

MiG-23ML

MiG-23ML

  Bestimmung:
Mehrzweck-Jagdflugzeug
Das Flugzeug flog als "333" flog im JBG-9 (Peenemünde)

techn. Daten:
- Besatzung: 1 Pilot
- Triebwerk: 1 Turbine RT29-300
- Abmessungen
   Spannweite: 7,78 - 14,00 m
   Länge: 16,70 m
   Höhe: 4,82 m
- Masse
   Leergewicht: 8.200 kg
   Abfluggewicht: 17.800 kg
- Flugleistung
   Höchstgeschwindigkeit: 2.500 km/h
   Dienstgipfelhöhe: 18.000 m
   Reichweite: 3.000 km

Funk/Funkmessausrüstung
- Funkmess-Gerät "Saphir-23ML"
- IR-Peiler TI-23M
- System "Lasur-SML"
- Navigationssystem "Poljot-2L-23"
- Automatischer Funkkompaß ARK-10
   oder ARK-15M
- Dopplerweggeschwindigkeit und Abdrift-
   winkelmesser mit Rechner DISS-7
- Markierungsfunkempfänger MRP-56P
- Navigationsgerät RSBN-6S
- Aktiver Antwortgeber SO-69
- Warnsystem SPO-10 (Erzeugnis S3M)
- Funkhöhenmesser RW-4
- Funkstation R-832 M
- Havarie-Funkstation R-855UM
- Kennungsgerät SRO-2A /
   Gerät 81Ä


Bewaffnung:
- OIptisches Visier ASP-23DCM
- 23-mm-Kanone GSch-23
- 6x Luft-Luft-Rakete R-23R / R-23T,
   R-13M, R-60 oder
   1.600 kg Bomben oder
   Raketenbehälter UB-16, UB-32

MiG-23MLMiG-23ML
 
MiG-23MLMiG-23ML
 
MiG-23MLMiG-23ML
Treibstoffbehälter am FlügelTreibstoffbehälter unter dem Rumpf
 
MiG-23MLMiG-23ML
Träger BD3-60-23K1 unter dem RumpfTräger BD3-60-23K1 unter der Tragfläche
 
MiG-23MLMiG-23ML
Antennen des FunkhöhenmessersAntennen am starren Flügel
  1  Antenne des Kennungsgerätes
  2  Antennnen des Aktiven Antwortgebers und
     des Warn- und Alarmsystems
 
MiG-23MLMiG-23ML
SeitenleitwerkAbklappbare Heckflosse

 

Quelle: ru.wikipedia.org, russianarms.ru
Fotos aufgenommen im Luftwaffenmuseums der Bundeswehr Gatow und im Luftfahrtmuseum Finowfurt

Inhalt

zurück

Sie befinden sich in:

RWD-MBIII
|--Technik
  |--andere Bedarfsträger
    |--LSK
      |--MiG-23ML