Technikkatalog

 

Aufklärungsfahrzeug SPW 40P2Ch

SPW40P2Ch

Ausrüstung:
- Kernstrahlungswarn- und messgerät
   RWA-72K mit autonomem Messteil
   RWA-72M
- automatischer Kampfstoffanzeiger
   GSP-11 oder GSA-12
- Hermetisierungssatz für GSP-11
- halbautomatischer Kampfstoffan-
   zeiger PP ChR
- Kampfstoffanzeiger WPChR
- Detonometriesatz DS-70
- Probeentnahmesatz PES-1 / KPO-1
- Gerät zur Spezialbehandlung DK-4B
- 2 Fähnchenschießgeräte
   (am Heck rechts und links)
- Markierungsfähnchen Ch
   (können nur manuell aufgestellt
   werden)
- Radiometer RR-66
- Metereologischer Satz Ch MS-2
- Nebelwurfkörper, weiß und weiß
  Bestimmung:
Führung der Kernstrahlungs-, chemischen und unspezifischen biologischen Aufklärung

techn. Daten:
- Besatzung: 4 Personen
- Gefechtsmasse: 7,2 t
- Abmessungen
   Länge: 5,75 m
   Breite: 2,35 m
   Höhe: 2,31 m
- Bewaffnung untergeracht im Turm
   1 Pz-MG PKT 7,62 mm
   1 Pz-MG KPWT 14,5 mm
   Zielfernrohr PP-61A(M)
- Ziel- und Beobachtungsgeräte
   1 Beobachtungsgerät TPKU-2B
   6 Winkelspiegel TNP-B
   1 Nachtsichtgerät TKN-1(S) mit
      IR-Scheinwerfer OU-3GA2
   1 Nachtsichtgerät TWN-2B oder
     TWNO-2B
- Funkgerät R-123
- Bordsprechanlage R-124
- Navigationsanlage TNA-2 oder TNA-3

Gerätenummer: 141P2Ch

SPW40P2ChSPW40P2Ch
Turm mit WaffenBlick durch geöffnete Fahrerluke
 
SPW40P2ChSPW40P2Ch
Geräte an der rechten Seite
automatischer Kampfstoffanzeiger GSP-11, daneben Halterungen für Messteil des RWA-72K und PP ChR
 
SPW40P2Ch
Arbeit am GSP-11
daneben Messteil des RWA-72K und PP ChR
(Foto: Militärtechnik 6/1989)
 
SPW40P2ChSPW40P2Ch
Geräte an der linken Seite
hinten: Steuerpult für das linke Fähnchenschießgerät
darunter und danaben Gurtkästenfür die Turmbe-
waffnung
am Heck befinden sich 2 Fähnchenschießgeräte
hier in Marschlage

 

Quelle: K 051/3/001, A 053/1/121

Inhalt

zurück

Sie befinden sich in:

RWD-MBIII
|--Technik
  |--andere Bedarfsträger
     |--Ch-Dienst
       |--SPW-40P2Ch