Technikkatalog

 

Schützenpanzerwagen SPW 40P2

SPW40P2

SPW40P2
  Bestimmung:
schwimmfähiger Schützenpanzerwagen der Aufklärungs-, Nachrichten und chemischen Einheiten sowie Basisfahrzeug für Bewaffnung

techn. Daten:
- Gefechtsmasse: 7,2 t
- Abmessungen
   Länge: 5750 mm
   Breite: 2362 mm
   Höhe: 2350 mm
- Besatzung: 4 Personen

Ausrüstung
- Bewaffnung untergeracht im Turm
   7,62-mm-Pz-MG PKT
   14,5-mm-Pz-MG KPWT
- Ziel- und Beobachtungsgeräte
   Zielfernrohr PP-61A(M)
   Beobachtungsgerät TPKU-2B
   3 Winkelspiegel TNPO-115
   Beobachtungsgerät TNPT-1
   7 Winkelspiegel TNP-B
   Winkelspiegel TNP-205
   Nachtsichtgerät TKN-1(S)
   mit IR-Scheinwerfer OU-3GA2
   Nachtsichgerät TWN-2B oder
   TWNO-2B mit IR-Scheinwerfer FG-125
- Funkgerät R-123M
- Bordsprechanlage R-124
- Absorptionsfilter FPT-100M
- Gerät zur Spezialbehandlung DK-4B/DK-4B
- Kernstrahlungswarn- und Aufklärungs-
   gerät RWA-72K (nur in Führungsfahr-
   zeugen)
- Navigationsanlage TNA-2 / TNA-3
- Reifendruckregelanlage
- Geländezusatzantrieb
- Wasserstrahltriebwerk
- Lenzanlage
- Seilwinde
- Kampfraumbeheizung

Gerätenummer: 141P2

Modifikationen:
- SPW 40P UM für KC der KCA,
   Kdr. Akl. Btl. und BC der PALR-Bttr.
- SPW 40P2Ch für Einheiten KCA

SPW40P2SPW40P2
Beobachtungsgeräte am Platz des FahrersPlatz des Fahrers
 
SPW40P2SPW40P2
Beobachtungsgeräte und Nachrichtenmittel R-123 und R-124 am Platz des Kommandanten Blick durch die geöffneten Luken aus dem
Kampfraum in dsen Motorraum

 

Quelle: K 051/3/001; Fotos u.a. aufgenommen bei Red Star Company

Inhalt

zurück

Sie befinden sich in:

RWD-MBIII
|--Technik
  |--andere Bedarfsträger
     |--Pz-Dienst
       |--SPW40P2