Technikkatalog

 

SPW-40P2UM

SPW40P2UM
auf dem Foto fehlt auf dem Fahrzeugdach das Stromversorgungsaggregat
  Bestimmung:
gepanzertes Führungsfahrzeug z.B. in Panzerjägereinheiten
Funkausrüstung ermöglicht standhafte und zuverlässige Funkverbindung im Stand und in der Bewegung (Land, Wasser)

techn. Daten:
- Basisfahrzeug SPW 40P2
- Besatzung: 4 Personen
- Gefechtsmasse: 6,5 t
- Abmessungen
   Länge: 5,75 m
   Breite: 2,35 m
   Höhe: 2,47 m
- 2 Funkgeräte R-123
   mit Antennensätzen
- Funkgerät R-107
- 10-m-Mast
- Bordsprechanlage R-124
- Navigationsanlage TNA-3
- Stromversorgungsaggregat AB-1/P-30
- Lade- und Verteilertafel ZRB
- Spannungsregler RN
- Antennenweiche PAF
- Antennensteuerungsgerät StschUA
- 2 Antennenantriebe MPF-2W
- 2 4-m-Stabantennen
- kombinierte Stabantenne
- 11-m-Teleskopmast
- Antennenkabel
- Antennenzubehör
- Arbeitstisch
- Beobachtungsgeräte
   - Beobachtungsgerät TPKU-2
   - 9 Winkelspiegel TNP-B
   - Nachtsichtgerät TKN-1(S) mit
     IR-Scheinwerfer OU-3GA2M
   - Nachtsichtgerät TWN-2
- Gerät zur Spezialbehandlung DK-4B
- Kernstrahlungswarn- und Aufklärungsgerät
   RWA-72K

SPW40P2UMSPW40P2UM
Platz des FahrersPlatz des Kommandanten
links Mitte: Antennensteuergerät
 
SPW40P2UMSPW40P2UM
rechte Seite: Funkgeräte R-123,
dazwischen Lade- und Verteilertafeltafel
Arbeitstisch in der Mitte des Kampfraumes
 
SPW40P2UM
Antennen mit Antennenantrieben

 

Quelle: K 051/3/001, A 051/1/302

Inhalt

zurück

Sie befinden sich in:

RWD-MBIII
|--Technik
  |--andere Bedarfsträger
     |--Pz-Dienst
       |--SPW-40P2UM