Technikkatalog

 

Schützenpanzerwagen SPW 40P

SPW40P   Bestimmung:
schwimmfähiger Schützenpanzer der Aufklärungs-, Nachrichten- und chemischen Einheiten sowie Führungsfahrzeug der Kommandeure und Stäbe sowie Basisfahrzeug von Bewaffnung

techn. Daten:
- Gefechtsmasse: 5,60 t
- Abmessungen
   Länge: 5700 mm
   Breite: 2250 mm
   Höhe: 1900 mm
- Besatzung: 5 Personen

Ausrüstung
- Bewaffnung
   7,62-mm-Pz-MG SGMB
   Kampfsatz: 1250 Patronen
- Beobachtungsgeräte
   2 Glasblöcke B-1
   Nachtsichgerät TWN-2B mit
   IR-Scheinwerfer FG-125
- Funkgerät R-113/13
- Kernstrahlungswarn- und Aufklärungs-
   gerät RWA-72K (nur in Führungsfahr-
   zeugen)
- Reifendruckregelanlage
- Lenzanlage
- Seilwinde
- Geländezusatzantrieb
- Wasserstrahltriebwerk
- Vorwärmanlage

Gerätenummer: 141P

Modifikationen:
- SPW 40P (D) für Leiter Pionier- und
   chemische Dienste der PR und MSR
   mit R-113, R-105D und R-104A
- SPW 40P (K) für Kdr. MSB der MSD/PD
   mit R-113, R-105D und R-114D
- SPW 40P (A) für Leiter Artillerieder MSR
   mit R-111, R-105D und R-108D
- SPW 40P (CHK) für KC der KCA mit
   R-113, R-105D und R-311
- SPW 40P (AKL) für Leitre Akl. der MSR,
   PR, MSD, PD und SC Aklr.Bttl mit R-123,
   R-130 und R-313 und 10-m-Mast

 

Quelle: K 051/3/001

Inhalt

zurück

Sie befinden sich in:

RWD-MBIII
|--Technik
  |--andere Bedarfsträger
     |--Pz-Dienst
       |--SPW40P