Technikkatalog

 

Funkgerät R-104

R-104
Gerätesatz:
  1  Gerätetornister
  2  Batterietornister
  3  Transverter
  4  Akkumulatoren
  5  Handapparat
  6  Symmetrierzusatz
      Funkertasche
  Bestimmung:
Tornister KW-Sende- und Empfangsgerät
Möglichkeit der Fernbedienung über Zweidrahtleitung bis 200 m

techn. Daten:
- Frequenzbereich (in 2 Bereichen)
   R-104: 1,5 - 3,75 MHz
   R-104M: 1,5 - 2,88 / 2,88 - 4,25 MHz
- Betriebsarten: A1 und A3
- Sendeleistung:
    tragbarer Einsatz: 3 W (CW) / 1 W (AM)
    Einsatz im Fahrzeug:
   20 W (CW) / 10 W (AM)
- Abmessung (Gerätetornister):
   340 x 420 x 260 mm
- Masse (Gerätetornister): 19,5 kg
- Antennen
   4-m-Stabantenne
   sym. Dipol mit 11-m-Teleskopmast
- Stromversorgung:
   4 V von Akkumulatoren
   (2 Stück 2NK24 oder 5NK45)
- Jahr der Einführung: 1958

Einsatz z.B. in Funkgerätesätzen R-104A, R-125

R-104 R-104
Transverter (Frontansicht)
Gerätetornister
 
R-104
Symmetrierzusatz

 

Fotos: Raketen, Telefon und Radiomuseum Pinnow und "NVA Ausstellung Harnekop e.V.";
Quelle: "Funkgeräte kleiner Leistung" DMV der DDR

Inhalt

zurück

Sie befinden sich in:

RWD-MBIII
|--Technik
  |--andere Bedarfsträger
    |--Nachrichten
      |--R-104