Technikkatalog

 

Richtfunkgerätesatz R-403M

R-403M
R-403M mit Stabantenne

R-403M
Unterbringung der Geräte
  1  Gestell mit Antennenweiche, Sender-, Empfänger- und Fe/Fs-Einschub
  2  Fs-Zusatz zum Einregeln der Fs-Kanäle
  3  Kabelverteiler
  4  Ladetafel
  5  Fernsprecher FF43
  6  Leistungsverstärker dm
  7  Ersatzteilkiste
  8  Akkumulatoren 5NKN-45
  9  Anntenenmaststäbe
10  Sprechgarnitur
  Bestimmung:
mobile Sende- und Empfangsrichtfunk-
stellen für den Einsatz auf der Ebene Armee und Division
gemeinsame Arbeit mit der Richtfunkstation R-401 möglich

techn. Daten:
- Frequenzbereiche:
   60 .. 69,975 MHz (m-Bereich)
   390 .. 420 MHz (dm-Bereich)
- Kanalabstand: 75 kHz / 300 kHz
- Modulationsart: FM
- anschalten von TF-Geräten mit
   einem Frequenzbereich bis 16 kHz
- Sendeleistung (m-Bereich):
   ohne Leistungszusatz 2,5 W
   mit Leistungszusatz 25 W
- Sendeleistung (dm-Bereich):
   ohne Leistungszusatz 1,5 W
   mit Leistungszusatz 10 W
- Stromversorgung:    220 V / 50 Hz
- Basisfahrzeug: GAZ-69 / UAZ-469
- Masse: 2000 kg

Bestandteile:
- Antennenweiche
- Sender- und Empfängereinschub
- Fernsprecheinschub
- Fernschreibeinschub
- Leistungsverstärker dm
- Kabelverteiler
- Ladetafel
- Ladeaggregat PES-0,75 oder AB-1/P/30
- 6 Akkummulatoren 5NKN-45
- Stabantenne
- Antennenmast mit 2 Richtantennen
- Antennenzuleitung
- Zusatzgerät zum Einpegeln der
   Fs-Kanäle PRK-R
- Feldfernsprecher FF43
- Generator GSK-1500
- EWZ
 
R-403
- Leistungszusatz (oben)
- Ladetafel (unten)

R-403
Gestell mit
- Antennenweiche
- Sender- und Empfängereinschub
- Fernsprecheinschub
   (v. o. n. u.)
  die Modifikation R-403NM findet Einsatz in Geräten des funkelektronischen Kampfes
• SPO-8
• SPN-30
• SPN-40
zur Sicherstellung der Telecodeübertragungsstrecke

 

DV 44/37, Katalog NaT der LaSK, http://armyman.info
Fotos aufgenommen in der Technikausstellung im Militärmuseum Kossa

Inhalt

zurück

Sie befinden sich in:

RWD-MBIII
|--Technik
  |--andere Bedarfsträger
     |--Nachrichten
       |--R-403M