Technikkatalog

 

Richtfunkstelle R-401M

R-401
Frontansicht R-401
  1  ausfahrbarer Antennenmast
  2  Deckel der Anschlusstafel
  3  Antennenzuführung
  4  Kasten für Mastteile
  5  Lüftungsklappe


R-401
Ansicht des Richtfunkgerätes R-401M im Wageninneren
(Foto: http://134polksviazi.ucoz.ru/forum/59-67-1)

  1  Gestell A
  2  Gestell B
  3  Leistungszusatz
  4  Fs-Zusatzgerät und Relaisblock
  5  Spannungsregler
  6  Kabelverteiler
  7  Ladetafel


R-401
Ansicht des Richtfunkgerätes R-401 im Wageninneren
  1  Kabelverteiler
  2  Gestell A
  3  Gestell B
  4  Fs-Zusatzgerät und Relaisblock
  5  Spannungsmesser
  6  Feldfernsprecher
  7  Handapparate
  8  Ladeaggregat
  9  EWZ-Kiste
10  Uhr
  Bestimmung:
fahrbare Sende- und Empfangsrichtricht-
funkstellen für den Einsatz auf der Ebene Armee und Division
2-kanalige Richtfunkstation zum Aufbau von je 2 Fernsprech- und 2 Fernschreibkanälen im Duplexbetrieb oder das Übertragen eines fremdgeträgerten Nachrichtenkanals bis 16 kHz in jeder der zwei Abstrahlungsrichtungen im UKW-Bereich
An jeden Fernsprechkanal kann ein 2-Draht- oder 4-Draht-Nachrichtebngerät angeschlossen werden
Die Fernschreibkanäle können ortsseitig mit Einfach- oder Doppelstrom betrieben werden.
Zum Übertragen eines fremdgeträgerten Nachrichtenkanals muss ein 4-Draht-Nachrichtengerät angeschlossen sein.
Einsatz als:
- einfache Endstelle
- doppelte Endstelle
- Relaisstelle
- Knotenstelle

techn. Daten:
- Frequenzbereich: 60 .. 69,975 MHz
- Anzahl Kanäle: 134
- Kanalraster: 75 kHz
- Kanalabstand Sender- Empfänger: 67 Kanäle
- Betriebsart: FM
- Sendeleistung: 2,5 W
   mit Leistungsverstärker: 25 W
- Antennen: Yagi-Antenne, Stabantenne
- Stromversorgung:
   127/220 V , 50 Hz oder 12 V =
- Laden der Akkus:
   - vom Netz
   - 2 Aggregate AB-1-0/230
      über Ladegleichrichter
      oder 2 Aggregate PES-0,75 oder
      AB-1-P/30
   - Generator GSK-1500 oder G-74
      (vom Kfz-Motor angetrieben)
- Basisfahrzeug: GAZ-63
   mit Koffer KUNG-2
- Entfaltungszeit: 15 min
- Abmessungen: 5985 x 2260 x 3500 mm
- Masse: 5500 kg
- Jahr der Einführung: 1961

Bestandteile (R-401M):
- 2 Richtfunkgestelle mit
   Antennenweiche
   Sender-Empfänger-Einschub
   Fe-Einschub
   Fs-Einschub
- Leistungsverstärker
- 2 Leitungsverteiler
- 2 Ladetafeln
- Netzverteiler
- Akkumulatoren 5-NKN45
- 2 Antennenmaste mit 2 Richtantennen
   und Abspannung
- 2 Antennenspeiseleitungen
- Stabantenne
- Relais- und Verzerrungsmesser PRK-R
- Feldfernsprecher
- 2 Ladeaggregate PES-0,75 bzw. AB-1-P/30
   oder
   2 Aggregate AB-1-0/230 mit Ladegleich-
   richter
- Generator G-74 oder GSK-1500

R-401R-401
Richtfunkgestell R-401 (Halbkomplekt) mit:
- Sende-Empfangseinrichtung
- Block der Fernschreib- und Fern-
   sprechkanäle
- Stromversorgungsblock
Richtfunkgestell R-401M mit:
- Antennenweiche
- Sende-Empfangsblock
- Fe-Einschub
- Fs-Einschub
- Jahr der Einführung: 1958
- Abmessungen: 410 x 700 x 480 mm
- Stromversorgung: 127 V, 50 hz
 
R-401SMR-401M
Sende-Empfangseinschub einer R-401SM
(Foto: http://baraholka.onliner.by)
Fe-Einschub einer R-401M
 
R-401 R-401
LeitungsverteilerLadetafel
- Eingangsspannung:
   12 V vom Akkumulator
27 V Ladespannung
- Ausgangsspannung:
   27 V zum Laden
   12 V für Havariebetrieb
- Abmessung: 340 x 280 x 200 mm
- Masse: 4,5 kg
- Jahr der Einführung: 1958

 

Quelle: DV 44/21, DV 44/37, Katalog NaT der LaSK

Inhalt

zurück

Sie befinden sich in:

RWD-MBIII
|--Technik
  |--andere Bedarfsträger
     |--Nachrichten
       |--R-401M