Technikkatalog

 

Lenkeinrichtung 9S414

9S414   Bestimmung:
Einsatz in den Startfahrzeugen 9P110, 9P122 und teilweise 9P133
dient zur:
- Kontrolle der Startbereitschaft der
   PALR 9M14/9M14M
- aufeinanderfolgendes Starten der Lenkraketen
   von 6 Startschienen
- Formierung des Lenksignals eintsprechend
   der Lenkkommandos des Schützen

Bestandteile und Aufgaben:
• Verteiler 9W330
    verbindet die Start- und Lenkstromkreise
   einer der Lenkraketen auf den 6 Startschie-
   nen mit den Schalt- und Lenkstromkreisen
   des Lenkpultes und des Automatikblockes
• Verbindungsblock 9W331
  - verbindet die Start- und Lenkstromkreise
    einer der Lenkraketen mit den Schalt- und
    Lenkstromkreisen des Lenkpultes und des
    Automatikblockes
  - einschalten des Spannungsstabilisators und
    des Automatikblockes beim Abheben der
    Lenkrakete von der Startschiene
• Lenkpult 9W332
    Start und Lenkung der Lenkrakete
• tragbares Lenkpult 9W333M
   mit optischem Visier 9Sch16 und
   30 m Kabel
  - Start und Lenkung der Lenkrakete
  - Steuerung des Seitenrichtantriebes des
    Startfahrzeuges
  - Herstellung der Funkverbindung für den
    Lenkschützen
• Automatikblock 9W329
    Bildung des Lenksignals entsprechend der
    Lenkkommandos des Lenkschützen
• Spannungsstabilisator 9W119
    Speisung des Automatikblockes mit
    Gleichspannung

 

Quelle: A 050/1/112

Inhalt

zurück

Sie befinden sich in:

RWD-MBIII
|--Technik
  |--Technik im Bestand
    |--PALR-Technik
      |--9P110 / 9P122
        |--9S414