Technikkatalog

 

57-mm-Fla-SFL ZSU-57/2

57mm Fla-SFL ZSU-57
(Foto: Bártfai Bálint)

Besatzung:
Kommandant   beim Richten von Hand: Richten nach dem Seitenwinkel
 
Richtkanonier K1 beim Richten von Hand: Richten nach Höhenwinkel und Abzugskanonier
beim elektrohydr. Richten: Richten nach Seiten-
und Höhenwinkel sowie Abzugskanonier
 
Visierkanonier K2 Einstellung Entfernung, Geschwindigkeit, Kurs, Neigungs-/Steigungswinkel
 
Ladekanonier K3 Bedienung der rechten Waffe
 
Ladekononier K4 Bedienung der linken Waffe
 
SFL-Fahrer  
  Bestimmung:
Fliegerabwehrkanone auf Selbstfahrlaffette der Fla-SFL-Batterien

techn. Daten
• Kampfsatz: 300 Granatpatronen
  davon:
  - 248 auf Ladestreifen zu
     je 4 Granatpatronen
  - 52 in Halterungen
• Masse Granatpatrone: 6,61 kg
• Anfangsgeschw.: 1000 m/s
• Schussentfernung: 5500 m
• Länge: 8,48 m
• Breite: 3,27m
• Höhe: 2,75 m
• Gewicht: 28,1 t
• Geschwindigkeit: max. 50 km/h
• Fahrbereich: 420 km
• Basisfahrzeug: T-54 (modifiziert)
• Besatzung: 6 Personen
• Richten der Waffen:
  - elektrohydraulisch
  - von Hand
  - Richtgeschwindigkeiten (hydr.):
    Seite: 0,2 .. 30 0/s
    Höhe: 0,3 .. 20 0/s

Ausrüstung:
• 2 automatische 57-mm-Kanonen S-68
• Funkgerät 10RT-26 oder R-113
• Bordsprechanlage TPU-47
   oder R-120
• Nachtsichtgerät für Fahrer TWN-1

Gerätenummer: 500

 

Quelle: DV 42/42, K 051/3/001

Inhalt

Bilder außen Bilder innen Zeichnungen zurück

Sie befinden sich in:

RWD-MBIII
|--Technik
  |--Technik ausgesondert
    |--Flakartillerie
      |--ZSU-57