Technikkatalog

 

Schwimmpanzer PT-76

PT-76

PT-76
hinterer Teil der Kanone mit Zielfernrohr

76,2-mm-Kanone D-56T (52-PT-347)
- Kaliber: 76 mm
- Masse: 1150 kg
- Feuergeschwindigkeit: - 7 Schuss/min
- Modifikationen:
   D-56TM (2A16)  Einführung: 1955
   D-56TS  Einführung: 1960
     mit Stabilisator STP-2P (2 Ebenen)
- Schussentferung
   Visierschussweite: 4000 m
   indirektes Schießen: 11800 m
- Munition:
   BTS
     direktes Schießen: 780 m
     Anfangsgeschwindigkeit: 655 m/s
     Masse Granate: 6,5 kg
   BPS
     direktes Schießen: 1060 m
   BKS
     direktes Schießen: 630 m
   OFS
     direktes Schießen: 820 m
     Anfangsgeschwindigkeit: 680 m/s
     Masse Granate: 6,2 kg
  Bestimmung:
Schwimmpanzer der Aufklärungseinheiten
das Fahrgestell bildet die Basis für eine
Vielzahl von Spezialtechnik
z.B: Fla-SFL 23/4

techn. Daten:
- Gefechtsmasse: 14 t
- Abmessungen:
    Länge: 7,625 m
    Breite: 3,14 m
    Höhe: 2,195 m
- Motor: Diesel W-6
- Fahrbereich: 320 km
- Bewaffnung:
    76,2-mm-Kanone
    7,62mm-MG SGMT
- Munitionsvorrat:
    40 Granaten
    1000 MG-Patronen
- Besatzung: 3 Personen
- Einführung in die Bewaffnung der
   Sowjetarmee 1951

Ausrüstung:
- Funkgerät R-113
- Bordsprechanlage R-120
- Beobachtungsgerät TPK-1
- Beobachtungsgerät MK-4

Modifikationen:
- PT-76 (K) für KC der Panzerkomp. der AB
   mit R-113, R-112 und 10-m-Mast

Gerätenummer: 740

 

Quelle: K 051/3/001

Inhalt

Bilder zurück

Sie befinden sich in:

RWD-MBIII
|--Technik
  |--andere Bedarfsträger
    |--Pz-Dienst
      |--PT-76