Technikkatalog

 

Führungsstelle SPW 50PU (ältere Variante)

SPW 50PU
  1  Antenne R-105U
  2  Antenne R-105
  3  Antenne R-403BM
  4  Antenne R-112/R-113
  5  Luke des Kommandeurs
  6  Luke des Fahrers
  7  drehbarer Turm mit Beobachtungsgerät
     TPKU-2 (für 1. Offizier)
  8  Beobachtungsgerät des Komandanten
      mit IR-Scheinwerfer
  9  Aggregat AB-1P-30

SPW 50PU
Außenansichten


Innenansichten

SPW 50PU
Führungsabteil
  1  Platz des Kommandeurs
  2  Fe-Apparat Kommandeur
  3  Kommandeurspult
  4  Beobachtungsgerät Kommandeur
  5  Automat PPO
  6  Beleuchtung
  7  Kommandeurstisch
  8  Anschluss Nr. 3 R-120 für Fahrer
  9  Beobachtungsgerät Fahrer
10  Instrumentetafel Fahrer
11  Nachtbeobachtungsgerät
      Fahrzeugkommandant
12  Kurstisch
13  Umformer für Kreiselkompass
14  Sitz Fahrzeugkommandant
15  Sitz Fahrer


SPW 50PU
Stabsabteil
  1  Platz Oberfunker
  2  Platz 2. Offizier
  3  Platz Funker R-105
  4  Platz 3. Offizier
  5  Platz Funker R-113
  6  Platz Funker R-112
  7  Kreiselkursanzeiger
  8  Tisch
  9  Halterung Stuhl 1. Offizier


SPW 50PU
linke Seitenwand
  1  Reserveakkumulatoren 2-NKN-24
  2  Umformer UT-18 (2. R-120)
  3  Ladetafel
  4  R-105
  5  Antenne R-105
  6  Antennenblock R-105-311
  7  Übergangsverstärker UPU-105U
  8  Funkerblock R-105U
  9  Funkerpult R-105
10  Leistungsverstärker UM der R-105U
11  R-105U
12  Antennblock R-105U
13  Antenne R-105U
14  Lautsprecher
15  Kommandeurspult
16  Fe-Apparat Kommandeur
17  Funkvermittlung
18  Vermittlung P-193
19  Stromversorgungsblock des Leistungsverstärkers UM
20  Fe-Apparat Oberfunker
21  UPU-10b


SPW 50PU
rechte Seitenwand
  1  Richtfunkgerät R-403BM
  2  UPU-403BM
  3  Leistungsverstärker R-403BM
  4  Antenneblock R-112-113
  5  Antenne R-112 / R-113
  6  Empfänger R-311
  7  Antennenabstimmung R-112
  8  Sender-Empfänger R-112
  9  Funkerpult R-112-311
10  Stromversorgungsblock UT-18A
11  Stromversorgungsblock UTK-250
12  Block UPU-311
13  Stromversorgungsblock BP-2A
14  Sender-Empfänger R-113
  Bestimmung:
geländegängiges, gepanzertes und schwimm-
fähiges Fahrzeug für den Funkverkehr in Funknetzen und Funkrichtungen der taktischen Ebene sowie der Führung in Panzer- und mot. Schützenverbänden
gewährleistet gleichzeitige Nachrichtenver-
bindung aller Nachrichtenmittel im Stand und in der Bewegung
Das Vorhandensein dieser Version in der NVA ist nicht belegt.

techn. Daten:
- Basisfahrzeug: SPW-50P
- Gefechtsmasse: 14,3 t
- Abmessungen
   Länge: 7070 mm
   Breite: 3140 mm
   Höhe: 2050 mm
- Motor: W-6PG
- Besatzung: 6 Personen
- zulässige Ladung: 10 Personen
- Jahr der Einführung: 1960

Ausrüstung:
• Nachrichtentechnik
- Funkgerät R-112
- Funkgerät R-113
- Funkgerät R-105
- Funkgerät R-105U
   mit Leistungsverstärker UM
- Richtfunkgerät R-403BM
- Funkempfänger R-311
- 2x Bordsprechanlage R-120
- Fernsprechvermittlung P-193
- 4x Fe-Gerät TAI-43R
   2 im Fahrzeug, 4 tragbare
- 4x Trommeln mit je 600 m 2-adrigem Kabel

• Navigationsanlage "Jantar"
- Kreisel-Kursanzeiger KM-2
- Kurstisch KP-2M

• Beobachtungsgeräte
- Nachtsichtgerät TWN-2B
- Nachtsichtgerät TKN-1BS
   mit IR-Scheinwerfer OU-3GA2
- Beobachtungsgerät TPKU-2B
- 7 Winkelspiegel TNP-B
- Winkelspiegel MK-4

• Elektroausrüstung
- Generator G-74
- Akkumulatoren 2-NKN-24
- Elektroaggregat AB-1P-30

• Bedienungs- und Schalteinrichtungen
- Kommandeurspult
- Funkerpult R-112-311
- Funkerpult R-113-403BM
- Funkerpult R-105U
- Funkerpult R-105
- Verstärker UPU-311
- Verstärker UPU-105U
- Verstärker UPU-105
- Antennenanschlusstafel R-311
- Antennenanschlusstafel R-105U

• Antennen

 

Quelle: Techn. Beschreibung SPW 50PU (russ.)

Inhalt

neue Variante zurück

Sie befinden sich in:

RWD-MBIII
|--Technik
  |--andere Bedarfsträger
     |--Pz-Dienst
       |--SPW 50PU (alt)