Technikkatalog

 

Funkgerätesatz R-140BM

R-140BM
Arbeit im der Bewegung

R-140BM
Arbeit im Stand
  Bestimmung:
Herstellen und Halten gedeckter KW-Funk-
verbindungen (Sprech-, Tast- und Fern-
schreibverbindungen) zwischen den Verbänden und den Gefechtsständen der Armee

techn. Daten:
- Basisfahrzeug: SPW 60PB
   gleiche Ausrüstung außer Bewaffnung,
   Richtantriebe und Zielfernrohr
- Abmessungen: 7220 x 2814 x 2775 mm
- Masse: 10,87 t
- Stromversorgung
   Netz: 3x 220/380 V, 50 Hz
   Aggregat AB-4/T-230: 3x 220 V, 50 Hz
- Besatzung: 3 (Truppführer, Funker, Fahrer)
- Hersteller: UdSSR, DDR
- Jahr der Einführung: 1984

Nachrichtenausrüstung:
- Sender R-140M
- Funkempfänger EKD 315 mit EZ 111
- Funkempfänger R-326
- Funkgerät R-123MT
- Sprachschlüsselgerät
- Chiffriergerät M-125 FIALKA
- Bordsprechanlage R-124
- Bedienpult
- Feldfernsprecher FF-63M
- Aggregat AB-4-T/230-M1
- Antennen
   4-m-schwenkbare Stabantenne DSAPP
   für R-140
   2x 11/40-mT-Antennen
   Stabantenne 10/11-m-Halbteleskopmast
   für R-140
   Ferritantenne für EKD-315
   4-m-Stabantenne für EKD 315
   4-m-Stabantenne für R-326
   4-m-Stabantenne für R-123MT

R-140BMR-140BM
Arbeistraum Oberfunker
linke Seite
Arbeitsraum Oberfunker
rechte Seite
 
R-140BMR-140BM
Arbeitsraum Oberfunker
Mittelteil
Arbeitsplatz Truppführer

 

Quelle: Nachrichtenmittel auf SPW 60PB; Panzer der NVA (Motorbuch Verlag), K 293/3/001

Inhalt

zurück

Sie befinden sich in:

RWD-MBIII
|--Technik
  |--andere Bedarfsträger
    |--Nachrichten
      |--R-140BM