Technikkatalog

 

Funkstörgerätesatz R-330P

R-330P
Gerätesatz in Marschlage
(Foto: von User:Cooper6 (Eigenes Werk) via Wikimedia Commons)

R-330P
Antennen des Gerätesatzes
  1  Dachantenne, kann während der Fahrt aufgestellt werden
  2  Teleskopmast (abgeklappt) für log-periodische Antenne

R-330P
log-periodische Antenne AN-442
 Bestimmung:
Funstörgerätesatz zur Suche, Analyse, Störung bzw. Niederhaltung von UKW-Funkverbindun-
gen

techn. Daten:
- Frequenzbereich für Störung: 30 .. 100 MHz
- Sendeleistung: 1 kW
- Antennen
   während des Marsches:
     ungerichtete Dachantenne
   im Stand: gerichtete log-periodische Antenne
   Reserve Antenne
- Empfang in 4 Unterbereichen
   20 .. 38 MHz
   38 .. 56 MHz
   56 .. 84 MHz
   84 .. 100 MHz
- Panoramaindikator zur
   Spektralanalyse mit Bandbreiten 500, 100,
       8 und 2 kHz
   Analyse frequenzmanipulierter Signale
   Beobachtung niederfrequenter Signale
- Stromversorgung: 380 V, 50 Hz
- Leistungsaufnahme: 12 kW im Sendebetrieb
- Besatzung: 4 Personen
- ununterbrochene Arbeitszeit: 24 h,
   8 h im Senderegime
- Gefechtsmasse: 15,5 t
- Besatzung: 4 Personen
- Abmessungen
   Länge: 7800 mm
    Breite: 2970 mm
    Höhe: 2469 mm
    Höhe mit aufgerichteter Dachantenne:
     3508 mm
- Antennenmast: ~ 7 m
- Basisfahrzeug: MT-LBu

Ausrüstung:
- Störgerätesatz
- Satz Antennen
- Panzerfunkgerät R-123
- Bordsprechanlage R-124
- 3 Funkempfänger R-323
- Panoramaindikator
- Funkstation R-130M
- Stromversorgung

Modifikationen:
- mit klappbarem Teleskopmast
- mit fest eingebautem Teleskopmast
 

Quelle: www.russianarms.ru

Inhalt

zurück

Sie befinden sich in:

RWD-MBIII
|--Technik
  |--andere Bedarfsträger
    |--Nachrichten
      |--R-330P