Raketen und Waffentechnisches Lager - 2 (RWTL-2)



Allgemeines
Standort:7971 Hennersdorf
Hennersdorfer Heide
Postfachnummer:35818
Tarnname:Unterbrechnung
Dst.-Nummer:7171
alte Bezeichnung:AGL-2 (Artillerie-Gerätelager)

Karte

Die nachfolgendem Angaben sind einem Beitrag von Oberst Strauchmann, dem letzten Leiter des RWTL-2, in "DMZ" (Deutsche Militärzeitschrift) vom April/Juni 1999 entnommen. (Danke E. Backhaus)

Bestimmung:
zentrales Versorgungslager des Raketen- und Waffentechnischen Dienstes der NVA

Hauptaufgabe:
ununterbrochenen Sicherstellung der NVA mit allen vom RWD bereitzustellenden materiellen Mitteln
ausgenommen waren davon Raketen, Munition und spezielle Mittel der Luftstreitkräfte/Luftverteidigung (LSK/LV) und der Volksmarine (VM), wie etwa Flugzeug- und Schiffsbewaffnung/Raketentechnik sowie die Panzerbewaffnung der Armee

Sicherstellung mit materiellen Mitteln des RWD:

 

Nebenaufgaben oder zusätzlichen Aufgaben:

 

Struktur:

Struktur

Abkürzungen:
BPGBestandsprüfergruppe, führte die permanente Bestandsaufnahme der Lagerbestände und deren Auswertung
VS-StelleVerwaltung des geheimen und vertraulichen Schriftgutes
Lagerbezirke I   Schützenwaffen/Optik, Besonderheit: Lagerung von Ersatzteilen und der Hauptpositionen
II   Artillerietechnik (nur Ersatzteillagerung)
III   Funkmeßtechnik (nur Ersatzteillagerung)
IV   Raketentechnik (nur Ersatzteillagerung)
V   Fla-Raketentechnik (nur Ersatzteillagerung)
VI   Grund- und Hilfsmaterial, Maschinen und Werkstattausrüstung
MTPMeßtechnische Prüfstelle
Sero-GruppeRealisierung der Verschrottung ausgesonderter Bewaffnung, Gewinnung verwendungsfähiger Mittel

 

Inhalt

zurück

Sie befinden sich in:

RWD-MBIII
|--TT/E
  |--RWTL-2