Technikkatalog

 

Zimmerschießgerät 64 (ZSG 64)

ZSG 64
Steuerpult
  1  Schalter für plötzlich auftauchende Ziele
  2  Hauptschalter und Sicherungseinrichtungen
  3  Auslösung der Imitation der Leuchtgranaten mit Kurzzeitwecker
  4  Einrichtung zum Einschießen mit Stoppuhr
  5  Schaltknöpfe für Längs- und Querbewegung der Einschlagsimulation
  6  Korrekturplanschett
  7  Schwenklineal des FLG-7
  8  Auslösung der Einschlagsimulation
  9  Regler für bewegliche Ziele (Frontal-, Schräg- Flankenfahrt),
      stufenlos regelbar 0 - 50 km/h
10  Transformator zur Regulierung der Helligkeit des Gefechtsfeldes
11  Schalter für die Beleuchtung des Korrekturplanschetts
  Bestimmung:
Ausbildung in Artillerieschießlehre unter stationären Bedingungen bei simulierten Helligkeits- und Witterungsbedingungen
Training von Schießaufgaben

Bestand:
- Aufnahmegestell mit Einbauen
- Steuerpult mit Bedienungseinrichtung für
   die Betätigungselemente
- Verbindungskabel

techn. Daten:
- Nachbildung der Lehrkarte M-32-23-D
   im Maßstab 1:2000
- Dargestelle Fläche: 6 x 10 km
- Unterbringung: geschlossenes Gehäuse
- Bewegungseinrichtung für Einschlag- und
   Leuchtfeldimitationen: elektromechanisch
- Einschlagimitation: Lichtpunktkanone
- Ermittlung Anfangsangabe: Schwenklinieal
   des FLG-7
 
ZSG-64
Transportbehälter

ZSG-64
Vorsatzoptiken
  Bestimmung:
Beobachtung und Messung mit dem Fernglas DF-7x40 und dem Richtkreis PAB-2A auf kurze Entfernungen im Rahmen der Ausbildung
Ermöglicht die parallaxfrei Beobachtun und Messung im Bereich 1,5 m bis unendlich.

Bestand:
7x Vorsatzoptiken
2x Aufnahmen für PAB-2A
5x Aufnahmen für DF7x40
1x Flanelltuch
1x Haarpinsel
1x Bedienungsanleitung

Hersteller: IBB-2

 

Quelle: "Gefechtsaubildung" 1966

Inhalt

zurück

Sie befinden sich in:

RWD-MBIII
|--Technik
  |--Technik ausgesondert
    |--Ausbildungsgeräte
      |--ZSG 64