Technikkatalog

 

152-mm-Haubitze Modell 1909/30

152-mm-Haubitze Modell 1909/30
Haubitze in der ursprünglichen Version
(Foto: Enzyklopädie Artillerie, Schirokorad )
  Bestimmung:
Niederhaltung und Vernichtung von Truppen, Bewaffnung und Ausrüstung

Die Kanonen-Haubitze ab 1950 in der KVP eingeführt. Im Bestand der NVA befanden sich 10 Geschütze, die bis 1957 für die Ausbildung genutzt wurden. Danach erfolgte deren Aussonderung.

techn. Daten:
Im Jahre 1930 wurde die Haubitze modernisiert. Dadurch erhielt sie ein verbessertes Schutzschild und das Fahrwerk erhielt modernere Räder.
- Abmessungen:
   Länge (Gefechtslage): 6785 mm
   Breite: 1890 mm
   Höhe (Gefechtslage): 2435 mm
   Höhe (Marschlage): 1920 mm - Masse
   Marschlage: 3,125 t
   Gefechtslage: 3,445 t
- Richtbereich
   Höhe: -0 .. 41
   Seite: +/-250'
- Mündungsgeschwindigkeit: 410 m/s
- Feuergeschwindigkeit: 5 .. 6 Schuss/min

 

Quelle: nva-forum; Enzyklopädie Artillerie, Schirokorad

Inhalt

zurück

Sie befinden sich in:

RWD-MBIII
|--Technik
  |--Technik ausgesondert
    |--Artilleriewaffen
      |--152-mm-Haubitze
          Modell 1909/30