Technikkatalog

 

30mm Automatischer Granatwerfer AGS-17 (6G10)

AGS-17
AGS-17 in Gefechtslage

Bestandteile:
- Waffe AG-17 (6G11)
- Lafette SAG-17 (6T8)
- Richtaufsatz PAG-17
- Gurtkasten 6L11
- Zubehör mit
   - Ziellinienprüfer TCHP-1-30-515 (20 41 60)
   - Zubehörsatz
   - Zubehörsatz für Richtaufsatz
  Bestimmung:
automatische Waffe zur Bekämpfung von lebenden Kräfte und nichtgepanzerter Ziele außerhalb von Deckungen, in offenen Stellungen, an Hinterhängen, in Schluchten u.ä.

Munition:
30-mm-Splittergranaten WOG-17
- Höhe eines Kampfsatzes: 300
- Vernichtungsradius der Granate: 7 m
- Masse Granatepatrone: 0,35 kg
- Masse Granate: 0,28 kg
- Anfangsgeschwindigkeit: 185 m/s

techn. Daten:
- Herstellerland: UdSSR
- Einführungszeitraum: 1980 - 1989
- Kaliber: 30 mm
- Feuerarten
   Einzelfeuer
   kurze Feuerstöße (bis 5 Schuss)
   lange Feuerstöße (bis 10 Schuss)
   Dauerfeuer
- Feuergeschw.: 50 .. 450 Schuss/min
- Fassung Gurtkasten:
   29 SplGranatpatronen
- max. Schussentfernung: 1700 m
- Richtbereich
   Seite: +/- 12°
   Höhe: -12 .. 84°
- Gefechtsmasse: 45,5 kg
- Bedienung: 3 Personen
   Werferführer
   Richtschütze
   Ladeschütze

Einsatz: Grenztruppen

Nummernverzeichnis: 20 41 00

 

Quelle: K 050/3/016; A 050/1/715; Auskunftsbericht Verwaltung RWD 1990

Inhalt

zurück

Sie befinden sich in:

RWD-MBIII
|--Technik
  |--Technik im Bestand
    |--Artilleriewaffen
       |--AGS-17