Technikkatalog

 

Flug-Funkgerätesatz R-845M

R-845M   Bestimmung:
mobile Bodenfunkstation
ermöglicht:
- Verbindungsaufnahme ohne Suchen
   der Gegenstelle
- Telefonie- und Telegrafieverbindungen im
   Simplex-Betrieb
- Fernmodulation über Funk- und
   Drahtverbindung
- Relaisbetrieb mit den Gerätesätzen der Serie 1

techn. Daten:
- in 2 Varianten im Einsatz:
   Serie 1: 2 Sende-Empfangsanlagen
   Serie 3: 1 Sende-Empfangsanlage
- Frequenzbereiche:
   100 - 149,999 MHz und 220 - 399,975 MHz
- Sendeleistung: > 40 W
- Betriebsarten: AM, FM , Tontelegrafie
- Stromversorgung: 3 Phasen 380 V / 50 Hz aus
   Netz oder Aggregat
- Fernbedienpunkt: 220 V / 50 Hz
- Basisfahrzeug: GAZ-66 mit Koffer K-66M

Bestand (Serie 1):
- 2 Halbkomplekte R-845
- Stromversorgungsaggregat AB-4-T/400M-1
- 2 Funkgeräte R-407
- Aufzeichnungsgerät MN-61
- Diskus-Konus-Breitbandantenne
- Teleskopmast


R-845MR-845M
Blick durch die Seitentür
rechts und links vom Arbeitsplatz
je eine Sende-Empfangsanlage
Gestell 20 mit
Sende-Empfangs-Anlage R-845
 
R-845MR-845M
zentrales Bediengerät (Pult 10M) mit:
Kanalspeicher (Gerät 11M) und
Bedienpult (Gerät 12M)
für jede Sende-Empfangsanlage getrennt
Spannungsregler (Gerät 43),
darunter Ladegleichrichter (Block B3)
 
R-845MR-845M
Fernbedienpult WPU (Pult 70M),
davor Aufzeichnungsgerät MN-61
2 Funkgeräte R-407
 
R-845MR-845M
Blick in den AggreagateraumAnschlusstafel an der rechten Kofferseite
 
R-845M
Blick in die Fahrerkabine

 

Quelle: Handbuch Flugsicherung
Fotos aufgenommen in Militär-Museum Kossa

Inhalt

zurück

Sie befinden sich in:

RWD-MBIII
|--Technik
  |--andere Bedarfsträger
    |--Nachrichten
      |--R-845M