Technikkatalog

 

UKW-Funksende- und Empfangsgerät R-809 / M / M2

R-809
R-809

R-809
R-809 als autonome Funkstation

R-809M
R-809M

  Bestimmung:
transportable UKW-Funkstation zum Einsatz für
- Flugzeugleitoffizier
- Kommandofunkstation im Flugplatzraum

Modifikationen:
- R-809
- R-809M
- R-809M2

techn. Daten R-809M2:
- Frequenzbereich: 100 - 149,975 MHz
   (in 25 kHz Schritten)
- Anzahl Festfrequenzen: 2000
- Modulation: A3E
- Ausgangsleistung: 0,5 Watt
- Stromversorgung
   Batterie: 12 V
   Netz: 127/220 V 50 Hz oder 127 V 400 Hz
- Abmessungen: 308 x 158 x 308 mm
- Masse: 9,0 kg
- Jahr der Einführung: 1967 / 1981 (M2)

Hauptteile (nur R-809):
- Empfangs- und Sendeteil (Block AB)
- Stromversorgungsteil
- Antennenanlage
   Stabantenne
   Diskus-Konus-Antenne auf 4-m-Mast
- Block P-2 für Trockenbatterien
- Quarzsatz
- Dynamo (Tretmax)

techn.Daten R-809 als auton. Gerät
- Leistung: 0,25 W
- Abmessungen: 364 x 411 x 1068 mm
- Masse: 40 kg
   mit Kisten 80 kg
- Stromversorgung: Akkumulatoren
- Antennen
   Boden-Boden: Stabantenne
   Boden-Luft: Diskus-Konus-Antenne

R-809M2 R-809M2
R-809M2Block 9 zu R-809M2

 

Quelle: DV 426/1 Ausg. 1959, Handbuch Flugsicherung, Katalog Nachrichtentechnik der LSK/LV und Volksmarine, K 293/3/001
Fotos aufgenommen in "NVA Ausstellung Harnekop e.V."

Inhalt

zurück

Sie befinden sich in:

RWD-MBIII
|--Technik
  |--andere Bedarfsträger
    |--Nachrichten
      |--R-809