Technikkatalog

 

KW-Sende- und Empfangsgerät (ESB)

R-617
Gerätesatz
  1  Bediengerät SPU
  2  kombiniertes Bediengerät SPU für R-617 und R-619
  3  Netzteil des Empfangssteuerteils
  4  Frequenzstabilisator
  5  HF-Teil
  6  ZF-Teil
  7  Sender
  8  Antennteil des Senders


R-617 R-617
Blöcke der Funkstation  (Foto: http://files.radioscanner.ru)
  1  Netzteil des Empfangssteuerteils
  2  Frequenzstabilisator
  3  HF-Teil
  4  ZF-Teil
  5  Sender
  6  Antennenteil des Senders
  7  Bediengerät SPU


R-619
oben rechts: Bediengerät SPU und darunter kombiniertes Bediengerät R-617 und R-619
oben links: Steuerpult PU-3 der R-619
  Bestimmung:
Kurzwellensende- und -empfangsanlage kleiner Leistung zum Einbau TS-Booten und anderen kleinen fahrenden Einheiten sowie auf Küstenbeobachtungsstellen
Sicherstellung von Sprechfunk-, Tastfunk- und Funkfernschreibverbindungen (nur mit FFA-Gerät) im Simplexverkehr
Der Funkgerätesatz gewährleistet:
- Verbindungsaufnahme mit und ohne Suchen
   der Gegenstelle
- Verkehrsabwicklung ohne Nachstimmen mit
   Funkstellen gleichen oder ähnlichen Typs
- Fernbedienung über das Fernbediengerät
   WPS sowie bei Vorhandensein eines PPK
   die Frequenzumschaltung auf eine von 15
   voher abgestimmten Frequenzen
- Gesprächsführung zwischen Bedien- und
   Fernbediengerät bei Aufrechterhaltung
   des Empfanges

techn. Daten:
- Frequenzbereich: 1,5 .. 12,00 MHz
   Sender unterteilt in 3 Unterbereiche
      I  1,5 .. 3 MHz
     II  3 .. 6 MHz
    III  6 .. 12 MHz
   Empfänger unterteilt in 4 Unterbereiche
      I  1,5 .. 3,16 MHz
     II  3,16 .. 4,2 MHz
    III  4,2 .. 6,6 MHz
    IV  6,6 .. 12 MHz
- Anzahl Festfrequenzen: 1561
- Frequenzeinstellung von Hand:
   bis 15 Frequenzen programmierbar
- Betriebsarten:
   A3J, A3A USB/OSB auf Festfrequenzen
   A1, A3H auf Festfrequenzen und durch-
   stimmbar
   F1 mit FFA-Gerät
- Sendeleistung
   Telegrafie: 50 .. 100 W
   Telefonie: 40 .. 100 W
- Antennenanpassung mit FAS-1
- Nutzungsmöglichkeiten
   mit SPU aus der Funkstelle
   Fernbedienung mit WPS
- Stromversorgung: 115 .. 220 V / 400 Hz
   aus Netz oder über ALA 1,5MA2
- Abmessungen
   Breite: 980 mm
   Höhe: 930 mm
   Tiefe: 580 mm
- Masse: 262 kg
- Jahr der Einführung: 1966

Bestand:
- Empfangssteuerteil
- Sender
- Bediengerät SPU
   (bei Verwendung des Bedienpultes PU3 für R-619-2 kann
   eine Zusammenschaltung mit der R-617 realisiert werden)

- Fernbediengerät WPS
   (wassergeschützt, gewährleistet interne Nachrichten-
     verbindungen und ermöglicht die Betriebskontrolle des
     Gerätesatzes und die Abwicklung des Sprechfunkverkehrs)

- Kanalwahlschalter PPK
- Verteilerkasten
- Antennen
   10-m-Stabantenne
   15 .. 20-m-Drahtantenne
- Umformer ALA 1,5MA2
- Zusatzgeräte

VdKBA-Nummer: 2 4012 011 20

 

Quelle: Handbuch für Funkgasten (Volksmarine), DV 454/49a, Katalog Nachrichtentechnik der LSK/LV und Volksmarine, K 293/3/001

Inhalt

zurück

Sie befinden sich in:

RWD-MBIII
|--Technik
  |--andere Bedarfsträger
    |--Nachrichten
     |--R-617