Technikkatalog

 

Funkstelle R-118AM

R-118AM

R-118AM
  Bestimmung:
gepanzerte fahrbare Funkstelle der Nachrichtentruppenteiel und -einheiten der Land- und Luftstreitkräfte
Sie gewährleistet:
- Verbindungsaufnahme ohne Suchen der
   Gegenstelle
- Verkehrsabwicklung ohne Nachstimmen mit
   Funkstellen gleichen Typs
- herstellen von Tastfunk-, Sprechfunk- und
   Funkfernschreibverbindungen
- Fernbedienung über Draht- und Funkmittel

techn. Daten:
- Sender R-118AM
   Frequenzbereich: 1 .. 7,5 MHz
   in 3 Unterbereichen (2875 Festfrequenzen)
   Steuerstufe: WD11
   Betriebsarten:
   A1, A3, F1, F6, F1 + A3, F6 + A3
   Ausgangsleistung:
   A1, F1, F6: 200 W / A3 100 W
   Antennenarten: Dipol, 10-m-HTM, 4-m-Stab
- Basisfahrzeug: SPW 152N
- Gefechtsmasse: 8,8 t
- Abmessungen
   Länge: 6830 mm
   Breite: 2320 mm
   Höhe: 2350 mm
- Besatzung: 4 Personen

Bestandteile:
- KW-Sender R-118AM
- Bedienpult
- KW-Empfänger R-154-2(M) oder AMUR-2
- KW-Empfänger R-311
- Funkgerät R-800 (nur LSK)
- UKW-Funkgerät R-105D
- Fernschreibmaschine ST-35
  später auf T-51 umgerüstet
- (PDU-Gerät)
- UWU-Gerät
- Gleichrichter WSR15
- Feldfernsprecher
- Stromversorgung
   Netz: 220 V / 50 Hz
   AB-2/0-230
   Akkumulatoren 2NKN24, 10NKN22
- Sende- und Empfangsantennen
- Zubehör

Zusatzausrüstung:
- Reifendruckregelanlage
- Seilwinde

 

Quelle: DV 44/26, K 051/1/001

Inhalt

Bilder zurück

Sie befinden sich in:

RWD-MBIII
|--Technik
  |--andere Bedarfsträger
    |--Nachrichten
      |--R-118AM