Technikkatalog

 

Fehlerortungsgerät FOG 211

FOG 211   Bestimmung:
Bestimmung von Fehlern in Leitungen und Kabeln, die durch Änderung des Aufbaus (Unterbrechung, Muffen, Quetschungen) und des Dielektrikums hervorgerufen werden
Bestandteil des FOE 101

techn. Daten
- Verfahren: Impulsechoverfahren
- Messbereich: 30 .. 3000 µs
   in 5 Stufen
- Abmessungen: 390 x 380 x 165 mm
- Masse: 10 kg
- Stromversorgung: 220 V / 50 Hz
   oder 11 .. 16 V =

 

Quelle: Handbuch für Schaltwarte

Inhalt

zurück

Sie befinden sich in:

RWD-MBIII
|--Technik
  |--andere Bedarfsträger
    |--Nachrichten
      |--FOG 211