Technikkatalog

 

Richtfunkgerät FM 24-400

FM 24-400
Richtfunkgerät ohne Schwingrahmen
  1  Radiofrequenzgerät (F 0203)
  2  Stromversorgungsgerät (F 4109)
  3  Grundgerät (F 0201)


FM 24-400
Logarithmisch-periodische Antenne
  Bestimmung:
Richtfunkgerät (statinär/mobil) zur Übertragung von 12 oder 24 geträgerten Telefoniekanälen mittels Frequenzmodulation
Gegenstück zum sowjetischen System P- 301

techn. Daten:
- Normalfunkfeldlänge: 56 km
- Frequenzbereich: 320 bis 470 MHz
   Frequenzraster: 250 kHz
   Anzahl UHF-Kanäle: 600
- Übertragungskapazität: 24 Fernsprechkanäle
- Sendeleistung: 0,5 - 5 W
- Frequenzbereich Kanäle
   Dienstkanal: 0,3 .. 3,4 kHz
   Signalkanal: 4,3 .. 5,3 kHz
- Frequenzbereich TF-Übertragung
   24-TF-Kanäle: 6 - 108 kHz
   12-TF-Kanäle: 6 - 54 kHz
- Modulationsverfahren: FM
- Stromversorgung
   Netzbetrieb: 110/220 V
   Batteriebetrieb: 24 V
- Antenne:
   Logarithmisch-periodische Dipolantenne
   horizontal oder vertikal ausgerichtet
- Hersteller: ROBOTRON Radeberg
- Entwicklung ab 1972
- Einführung ab 1979
- Einsatz im stationären Betrieb und im Rah-
   men des Mobilen Gerätesystems MGS auf
   LKW

Zusatzgeräte
- TF-Abzweiggerät AZG-TF-24/1/6 F7113
- NF-Abzweiggerät AZG-NF F7114
- Multiplexeinrichtung mit:
   1 x MTF 12/24-KU Kanalumsetzer
   2 x MTF 12/24-GU Gruppenumsetzer
   3 x MTF 12/24-KA Kabelanschlußeinheit
- Anschlußkasten ASK RF/TF
- MNF 6/12 mobile NF-Endeinrichtung

 

Quelle: Handbuch für Schaltwarte, www.nachrichtenregiment-14.de
Fotos aufgenommen in der "NVA Ausstellung Harnekop e.V."

Inhalt

zurück

Sie befinden sich in:

RWD-MBIII
|--Technik
  |--andere Bedarfsträger
    |--Nachrichten
      |--FM 24-400