Technikkatalog

 

Aufklärungsfahrzeug SPW 40P2Ch

SPW40P2Ch   Bestimmung:
Führung der Kernstrahlungs-, Chemischen und unspezifizierten bakteriologischen (biologischen) Aufklärung

techn. Daten:
- Bewaffnung
   1 Pz-MG PKT 7,62 mm
   1 Pz-MG KPWT 14,5 mm

Ausrüstung:
• Geräte und Mittel zur KCB-Aufklärung
 - Kernstrahlungswarn- und messgerät
   RWA-72K mit autonomem Messteil
   RWA-72M
 - automatischer Kampfstoffanzeiger GSP-11
 - halbautomatischer Kampfstoffanzeiger
   PPChR
 - Kampfstoffanzeiger WPChR
 - Detonometriesatz DS-70
• Mittel zur Probenentnahme
 - Probeennahmesatz
 - Probeentnahmestange
   (auch zum Setzen von Fähnchen)
• Mittel zur Hermetisierung
 - Hermetisierungssatz
• Geräte und Mittel zur Spezialbehandlung
 - Gerät zur Spezialbehandlung DK-4B
 - 20-l-Kanister
 - 1-l-Flasche mit Ca-Hypochlorid
 - 0,5-l-Flasche mit Entaktivierungsmittel
• Markierungsmittel
 - 2 Fähnchenschießgeräte
   (am Heck rechts und links)
 - Markierungsfähnchen
 - Pyropatronen PP9 oder MO-21
 - Markierungsfähnchen Ch
   (können nur manuell aufgestellt werden)
• Mittel zur meteorologischen Beobachtung
 - Metereologischer Satz Ch
• Nebelmittel
 - Nebelwurfkörper, schwarz und weiß
• Mittel und Geräte zur Warnung
 -2 Abschußanlagen für SCht 40
    mit Bedienpult
 - Signalsatz Ch (SChT 40)

SPW40P2ChSPW40P2Ch
Turm mit WaffenBlick durch geöffnete Fahrerluke
 
SPW40P2ChSPW40P2Ch
Geräte an der rechten Seite
automatischer Kampfstoffanzeiger GSP-11Halterung für RWA-72K
 
SPW40P2ChSPW40P2Ch
Geräte an der linken Seite
hinten: RWA-72M
am Heck befinden sich 2 Fähnchenschießgeräte
hier in Marschlage

 

A 053/1/121

Inhalt

zurück

Sie befinden sich in:

RWD-MBIII
|--Technik
  |--andere Bedarfsträger
     |--Ch-Dienst
       |--SPW40P2Ch