Technikkatalog

 

Seezielrakete S-2 Sopka

S-2
Rakete auf einer Startrampe B-163
(Foto: www.nva-forum.de)

S-2
Seiten- und Höhenleitwerk

S-2
  Bestimmung:
- Bekämpfung von Seezielen
- Bestandteil des Küstenraketenkomplexes 4K87
- im Bestand der NVA in der Spezial-Küsten-
   Artillerie-Abteilung von 1962 - 1972

techn. Daten:
- Schussentfernung: 15 .. 95 km
- Länge der Rakete: 8480 mm
- Höhe
   ohne Starttriebwerk und Kiel: 2119 mm
   mit Starttriebwerk und Kiel: 2935 mm
- max. Durchmesser: 900 mm
- Flügelspannweite: 4722 mm
- Breite mit angeklappten Flügeln: 1956 mm
- Fluggeschwindigkeit: 1050 km/h
- Flughöhe: 400 m
- Startmasse: 3419 kg
- Masse Starttriebwerk: 479 kg
- Masse Gefechtsteil: 101 kg
- Gefechtsteil: Sprengkopf
- Kerosintank: 320 l
- Brennzeit Starttriebwerk: 1,6 .. 1,8 s
- Auffassentf. des Zielssuchlenkkopfes: 15 km

Bestandteile:
1)  Bord-Funkmess-Station: S-3
2)  Gefechtsteil
3)  Treibstofftank
4)  Marschtriebwerk: RD-500K
- Starttriebwerk: SPRD-15
- Autopilot

S-2S-2
vorderer Rumpfteilhinterer Rumpfteil mit Flügeln (angeklappt)
 
S-2S-2
Lufteinlauf und Abdeckung für Funkmess-An-
tenne
Funkmess-Antenne der Bordstation S-3
 
S-2S-2
Antennenteil der Bordfunkmess-Station S-3
 
S-2S-2
Brennkammern des Marschtriebwerk RD-500KBlick in das Triebwerk
 
S-2S-2
Starttriebwerk SPRD-15Startauflage und Bordsteckverbindung
 

 

Quelle: Raketenwaffen (russ.); www.kuestenraketen.de

Inhalt

4K87 zurück

Sie befinden sich in:

RWD-MBIII
|--Technik
  |--andere Bedarfsträger
     |--Volksmarine
       |--4K87
         |--S-2