Technikkatalog

 

Gerät zur chemischen Aufklärung 21 (GZCA 21)

GCZA-21
Gerätesatz
  1  Mess- und Bedienteil
  2  Fernsignalanzeige
  3  Batteriekasten
      EWZ-Satz

GCZA-21
Mess- und Bedienteil (Foto: B. Pohler)

GCZA-21
Fernsignalanzeige (Foto: MHM Dresden)
  Bestimmung:
- Erkennung und Warnung vor nerven-
   schädigenden Kampfstoffen
- Messung erfolgt kontinuierlich
- Auswertung schnell und automatisch
- Einsatz innerhalb und außerhalb von
   Fahrzeugen und gepanzerter Technik

Erfüllung folgender Aufgaben:
- Gruppennachweis geringer Konzentrationen
   nervenschädigender Kampfstoffe in der Luft
   und in speziell aufbereiteten Bodenproben
- optisches und akustisches Signalisieren bei
   Erreichen oder Überschreiten der eingestell-
   ten Alarmschwellkonzentration von Mole-
   külen nervenschädigender Kampfstoffe und
   optisches Signalisieren der Tendenz des
    Ansteigens bzw. Abfallens der Konzen-
   tration nervenschädigender Kampfstoffe
- Übertragung des optischen und des akus-
   tischen Signals sowie der Betriebszustand-
   signale vom GZCA 21 über ein Verbin-
    dungskabel auf eine in bis zu 50 m Ent-
   fernung absetzbare Fernsignalanzeige
- Übertragung des Signals CHEMISCHER
   ALARM über ein Verbindungskabel an die
   Zentrale des KSMG 1/1 Z

techn. Daten:
- Stromversorgung: 10,8 .. 33,6 V aus
   Bordnetz
   Batterien
   Netzteil des KSMG 1/1
- Abmessungen
   GZCA 21: 330 x 170 x 300 mm
   Fernsignalanzeige: 170 x 90 x 80 mm
   Batteriekasten: 140 x 400 x 250 mm
- Masse
   GZCA 21: 8,5 kg
   Fernsignalanzeige: 0,8 kg
   Batteriekasten: 15 kg
- Bedienung: 1 Person
- Hersteller: VEB JUNKALOR DESSAU

 

Quelle: A 053/1/106

Inhalt

zurück

Sie befinden sich in:

RWD-MBIII
|--Technik
  |--andere Bedarfsträger
    |--Chemischer Dienst
      |--GZCA 21